Flussbarsches (Egli), (Perca fluviatilis L.)

Lebensweise:
Standfisch, vorzugsweise in klaren Gewässern ohne starke Strömungen mit hartem Grund; in der Jugend Schwarmfisch, alte Exemplare oft ausgesprochene Einzelgänger, die sich überwiegend von kleinen Fischen ernähren. Laichzeit je nach Gewässer März bis Juni. Laichtemperatur 7 - 8 °C. Die Eier (0.5 - 2 mm Durchmesser) werden in Form von langen, netzartigen Gallertbändern an flachen Uferstellen an Wasserpflanzen, Steinen, versunkenem Astwerk etc. abgelegt. Brutdauer 2 - 3 Wochen (120 - 160 Tagesgrade). Geschlechtsreife beim Männchen frühestens am Ende des 2. Lebensjahres (9 - 10 cm), beim Weibchen meist erst am Ende des 3. Lebensjahres.
Im Bodensee und an einigen schweizer Seen hat der Barsch auch als "Brotfisch" der Berufsfischer eine nicht zu unterschätzende wirtschaftliche Bedeutung.