Nase (Chondrostoma nasus L.)

Lebensweise
Lebt bevorzugt an Stellen mit starker Strömung und steinigem oder kiesigem Untergrund. Laichzeit im April oder Mai, sobald die Wassertemperatur 10 - 12 °C erreicht hat. Laichwanderung flussaufwärts zu flachen Kiesstellen, Männchen mit Laichausschlag, Eizahl ca. 50'000 pro kg Körpergewicht der Weibchen, Eidurchmesser 1.5 mm, Schlupf nach ca. 2 Wochen. Jungfische leben in strömungsgeschützten Hinterwassern und ernähren sich mehrheitlich von Plankton. Erwachsene Nasen sind auf Aufwuchsnahrung (v.a. Kieselalgen) spezialisiert, bei der Nahrungsaufnahme werden naturgemäss auch Kleintiere wie Insektenlarven, Bachflohkrebse und ähnliches mit aufgenommen.