Rotauge (Rutilus rutilus L.),

Rotfeder(Scardinius erythrophtalmus L.)

Hasel (Leuciscus leuciscus L.)

Lebensweise
Leben meist in Schwärmen, Rotaugen im Freiwasser oder in verkrauteten Uferzonen, Rotfedern und Hasel meist nahe der Wasseroberfläche. Im Winter v.a. bei Rotaugen Winterlager an tieferen Stellen. Hasel ist im Winter noch aktiver. Fortpflanzung April bis Juni, Eizahl ca. 50'000- 150'000 pro 1/2 kg Körpergewicht der Weibchen, Eidurchmesser: Rotaugen 1 mm, Rotfeder 1.5 mm, Hasel ca. 2 mm; Schlupf nach 3 bis 10 Tagen. Eier und Larven haften an Wasserpflanzen, Wurzelwerk und Steinen. Bastardisierung zwischen Rotauge und Rotfeder kommt vor. Nahrung sind Kleintiere aller Art und Wasserpflanzen. Besonders bei Rotfeder und Hasel auch Anfluginsekten