Welses (Silurus glanis L.)

Angeltechniken
Ein kapitaler Wels stellt höchste Anforderungen an die Belastbarkeit des Angelgerätes und die Kraft des Anglers. Die meisten Welse werden beim Grundbleifischen gefangen, obschon bekannt ist, dass vor allem die grossen Welse regelmässig nahe der Wasseroberfläche auf Beutejagd gehen. Auch beim Schleppfischen auf Hechte werden gelegentlich Welse gefangen. Bekannte Köder sind Köderfische, Maulwurfsgrillen, aber auch Hühnerdärme und andere Innereien. Beim Schleppfischen sind auch Wobbler und Löffel erfolgreich. Ein spezieller Trick beim Welsfang ist das akustische Anlocken mit dem sog. "Wallerholz" wie es zum Beispiel in Ungarn noch häufig praktiziert wird. Obschon der Wels dämmerungs- und nachtaktiv ist, kann er vor allem im Hochsommer durchaus auch tagsüber gefangen werden.